IT Asset Management

Der richtige Schritt, Potenzial zu erkennen

Immer komplizierter angelegte IT-Infrastrukturen sind geprägt durch vielfache Erneuerungen bei Hardware, Software und Lizenzen. Häufig sind die  erforderlichen Service-Prozesse zur Verwaltung aufwendiger Systemumgebungen nicht ausreichend definiert und dokumentiert. Wie lassen sich diese Prozesse verbessern und dadurch erhebliche Kosten einsparen?

Durch das ist IT Asset Management werden verlässliche Informationen über sämtliche im Unternehmen installierten Rechner, Anwender, Konfiguration, Kosten und Auslastung an einem einzigen Ort gebündelt. Somit stehen für den IT-Betrieb, das IT-Management, den Einkauf und das Controlling verlässliche Daten aus einer einzigen Quelle, dem IT-Asset Management, zur Verfügung. Diese umfangreiche Perspektive befähigt Sie, Einblick in Ihre Ressourcen zu erhalten und jedes unerschlossene Potenzial in ihnen zu erkennen. Verwandeln Sie Wissen in Entscheidungskompetenz und erhöhen somit die Leistung Ihrer Ressourcen.

Die Asset-Management Services von SIEGNETZ.IT

Inventory Asset Management

Inventory Asset Management ist die Basis für erfolgreiche Konfigurierungs-Steuerung. Es umfasst die Verwaltung sämtlicher IT-Anlagen, die im Unternehmen eingesetzt werden, ebenso Inventardaten als auch Softwareinstallationen. Sämtliche für das Unternehmen relevanten Betriebsmittel sollen nach Möglichkeit automatisiert, erfasst und über ihren gesamten Lebenszyklus erörtert werden.

IT-Systemlandschaften werden immer umfangreicher und komplexer und ziehen dadurch meist kostenintensive Hardware- und Software-Anschaffungen und -Upgrades nach sich. Auch die Lizenzierungsvorgaben werden bezüglich der Software-Nutzung immer unübersichtlicher. Als Folge wachsen die Anforderungen an ein zuverlässiges Inventory Asset Management innerhalb des Unternehmens.

Software Lizenz Asset Management

Meist ist die Fülle der in einem Unternehmen genutzten Softwareprodukte nicht überschaubar. Außerdem werden Lizenzvereinbarungen und -verpflichtungen immer komplexer. Daraus können für den Lizenznehmer rechtliche Risiken und zusätzliche Kosten (z.B. hohe Nachzahlungen) resultieren. Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Software- und Lizenzmanagement zu optimieren. Erprobte Prozesse gestatten es, den Softwarebestand Ihres Unternehmens effektiv zu verwalten, zu kontrollieren und zu managen. Wir helfen Ihnen somit, dauerhaft Kosten einzusparen.

IT-Controlling

Weder die IT-Kosten noch die Verteilung sind in den meisten Unternehmen transparent. Selten werden die Kosten den Geschäftsprozessen zugeordnet. Darum werden Einsparpotenziale selten aufgedeckt. Der Rotstift wird unbedacht angesetzt, was die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens gefährden könnte. Aus diesem Grund muss das IT-Controlling die direkten und indirekten Kosten und Leistungen erfassen und eine effektive Zuordnung und Verrechnung erlauben. Somit agiert die IT-Abteilung als internes Profit Center, dessen Kosten voll automatisiert auf die Nutzer verursacherbezogen verteilt werden und somit die eigene Kostenstelle entlastet wird.

Contract Management

Das Contract Management erlaubt eine ganzheitliche Kontrolle über Lieferanten-Verträge und unterstützt Vertragsarten wie Bestell-, Miet-, Leasing-, Wartungs-, Aufwands-, Rahmen-, Abruf- als auch benutzerdefinierte Verträge. Um die Übersicht über bestehende Verträge deren Inhalte, Kosten und Laufzeiten zu behalten und damit gekoppelte Einsparungspotenziale auszunutzen, kommt der Organisation solcher Verträge eine zentrale Rolle zu. Im Idealfall erfolgt diese Administration systemgestützt in einer gesicherten Umgebung. Bei der Fristenkontrolle und bei der Einhaltung von Abmachungen leisten automatisierte Benachrichtigungen und Alarme gute Dienste. So kann eine kontinuierliche Ertragsmaximierung aus jedem Vertrag erzielt werden, über die Vermeidung von Vertragsstrafen hinaus.

Automatisierte Zahlungspläne erhöhen die Arbeitseffizienz und reduzieren den manuellen Verwaltungsaufwand. Es wird nicht nur die Vertragsverwaltung erleichtert, sondern insbesondere die Lieferantenbeziehung verbessert.

 

 

Printer Asset Management

Die Beschaffung der Geräteflotte verursacht allzu oft hohe Verbrauchskosten und bindet unnötig Kapital als auch teurere Arbeitszeit. Dies gründet auf mangelnder zentraler Übersicht über den Verbrauchsstatus, aufwendige manuelle Bestell- und Verwaltungsprozesse und fehlende Anbindung an Servicepartner und Lieferanten. Mit unserem Printer Asset Management erhalten mittelständische und große Unternehmen einen zentralen Überblick auf ihre Druckerinfrastruktur, damit die Beschaffungs- und Verwaltungsprozesse automatisiert bzw. optimiert werden. Das geschieht alles in Verbindung mit Ihren anderen IT-gesteuerten Systemen (ERP).

Mehr erfahren?

Unser Vertrieb gibt Ihnen stets gerne Auskunft. Kontaktieren Sie uns!